Headerbild

Aus der Sackgasse zur Vision zum lebenswerten Erfolg

Sie sind Führungskraft im mittleren oder oberen Management. Ihr Erfolg spricht für Sie.
Und dennoch: Der Spagat zwischen



  • auf der einen Seite: Anforderungen erfüllen, Leistungen zu erbringen, Entwicklung anderer fördern, Belastung von oben aushalten und nicht nach unten weitergeben und
  • auf der anderen Seite: dennoch eine positive und motivierende Ausstrahlung zu haben, 



stellt sie vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe. 



Agieren statt reagieren !

Agieren statt Reagieren soll wieder die Devise sein. Gemeinsam erarbeiten wir eine tiefer gehende Analyse Ihrer Persönlichkeit, entwickeln angemessene Ziele. Wir schauen, wo Sie Kompetenzen und Verantwortung übertragen können. 

Für eine feinere Rollendefinition in ihrem Arbeitsumfeld und die Sie umgebenen Strukturen.

Tagtäglich sind Sie mit unterschiedlichsten Menschen und deren Anforderungen konfrontiert. Wir wissen, es ist unmöglich diese Erwartungen zur Gänze zu erfüllen. Und dennoch müssen wir den Anschein von Kompetenz und Führung (i. S. v. wissen, wo es lang geht) bezüglich des überhöhten Anspruches wahren.

Sie sind nicht allein !

Sie sind nicht allein. Therapeutisches Coaching bieten Ihnen genau den geschützten Rahmen, um einmal inne halten zu dürfen. Um einmal wieder genauer, sozusagen aus der Vogelperspektive, hinzuschauen. 

Wie sind die Rollen in Ihrem Arbeitsumfeld verteilt? Können Sie Verantwortung abgeben und falls ja, an wen. Gibt es Arbeitsprozesse, die sie optimieren können? Das sind nur einige Fragestellungen, die wir gemeinsam beantworten. Coaching also ein Neujustieren Ihres beruflichen Kontextes. Mit dem Ziel: Weg vom 16-Stunden-Arbeitschaos hin zu einem wertvollen, gelassenen 8-Stunden-Arbeitstag.

Burn out

Fast schon mechanisch agiert man an drei „Baustellen“ gleichzeitig – ergebnisorientiert, ohne Rücksicht auf innere Befindlichkeiten. Konsequenzen: Arbeitsfrust, Unlust, eine burnout-ähnliche Situation.

„Jeder Morgen ist eine neue Berufung.“ (Martin Buber)